Clicky

Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Klettern ist dein Ding?

Dann brauchst du das beste Crashpad fürs Outdoor-Abenteuer!

Schlechte Crashpads gefährden nicht nur deine Sicherheit, sondern mindern auch den Spaß am Fels.

Wir haben die Top-Modelle für dich getestet.

Jetzt informieren und den perfekten Begleiter finden!

Die besten Crashpads Outdoor

Bestseller Nr. 1
Mantle Fallschutzmatte Crash Pad, Schwarz, XL, 7002
  • Optimale Dämpfung
  • Robustes, pflegeleichtes Aussenmaterial
  • Geringes Gewicht
  • Gepolstertes Tragesystem
Bestseller Nr. 2
Ocun Paddy Dominator gelb
  • FTS ABSORBTION BLOCK: Einzigartiges Design des FTS...
  • Vielseitigkeit: 2-in-1-System; zweiteiliges, doppeltes...
  • Eigenschaften: Vielseitige Tragemöglichkeiten; Tragen...
  • SPEZIFIKATIONEN - Dicke 14,5 cm - kritische Fallhöhe -...
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
EDELRID Sit Start II Grün, Bouldermatte, Größe One Size - Farbe Night - Oasis
  • Außenmaterial: 100% Polyamid 600D Nylon besonders...
  • Füllung: 100% Polyethylen PE-Schaum dämpft...
  • Füllung: 100% Polyethylen PE-Schaum dämpft...
  • Breite: 55 cm
Bestseller Nr. 5
Beal Addition Pad Grau - Leichte Zusatz Bouldermatte, Größe One Size - Farbe Grey
  • Ergänzungs Crashpad zur Abdeckung des Bereichs um ein...
  • Hinweis: Das Addition Pad ist kein Ersatz für ein...
  • Maße: 95 x 50cm
  • Gewicht: 700g
AngebotBestseller Nr. 6
Ferrino, Crash Pad
  • klettermatratze
  • crash pad
  • bouldering
  • boulder
Bestseller Nr. 7
REXLIA Tragbares Trainings-Fingerboard Klettern | Mehrzweck-Kletterboard aus Holz | Erhöhen Sie...
  • 🧗🏻‍♂️ 𝗘𝗥𝗛Ö𝗛𝗧 𝗗𝗜𝗘...
  • 𝗩𝗘𝗥𝗕𝗘𝗦𝗦𝗘𝗥𝗧 𝗗𝗜𝗘...
  • 𝗙Ü𝗥 𝗔𝗟𝗟𝗘...
  • 𝗟𝗘𝗜𝗖𝗛𝗧 𝗭𝗨...
Bestseller Nr. 10
EDELRID Mantle III Maße 110 x 120 x 10 cm Night-Oasis
  • Außen-Material: Ballistic Nylon, 100 % Polyamid
  • vierlagige Sandwichkonstruktion: 100 % Polyurethan
  • robuste und wasserabweisende Außenhülle
  • beide Hälften können längs oder quer miteinander per...

Checklist: Was macht ein großartiges Crashpad Outdoor aus?

  • Material: Achte auf robuste und abriebbeständige Materialien, die einen langen Einsatz beim Klettern garantieren. Ein hochwertiger Schaumstoffkern bietet Schutz bei Stürzen.
  • Dämpfung: Verschiedene Schaumschichten sorgen für optimale Dämpfung und Sicherheit. Gute Crashpads haben eine Kombination aus hartem und weichem Schaumstoff für besten Aufprallschutz.
  • Größe: Die Größe des Crashpads sollte zu deinen Kletterbedürfnissen passen. Größere Pads bieten mehr Schutzfläche, sind aber schwerer zu transportieren. Für häufiges Outdoor-Klettern sind mittelgroße Pads oft ideal.
  • Transport: Ein gut durchdachtes Tragesystem erleichtert den Transport. Schultergurte und zusätzliche Tragegriffe sind ein Muss, um das Crashpad bequem zum Kletterspot zu bringen.
  • Haltbarkeit: Robuste Nähte und strapazierfähige Ecken erhöhen die Lebensdauer deines Crashpads. Achte auf Qualitätsmerkmale wie verstärkte Ecken und wasserabweisende Materialien.
  • Sicherheit: Zusätzliche Funktionen wie Anti-Rutsch-Beschichtungen auf der Unterseite können dir mehr Sicherheit beim Klettern bieten, indem sie das Pad an Ort und Stelle halten.

FAQ

Worauf sollte ich bei einem Crashpad fürs Outdoor-Klettern achten?

Achte auf hochwertige Materialien, optimale Dämpfung mit verschiedenen Schaumschichten, passende Größe, durchdachtes Tragesystem, strapazierfähige Ecken und zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Anti-Rutsch-Beschichtung.

Ist die Größe des Crashpads wichtig?

Ja, eine passende Größe erhöht deinen Schutz. Größere Pads bieten mehr Fläche, sind aber schwerer zu transportieren. Mittelgroße Pads eignen sich oft am besten für häufige Outdoor-Klettereien.

Warum sind Anti-Rutsch-Beschichtungen wichtig?

Anti-Rutsch-Beschichtungen auf der Unterseite des Crashpads erhöhen die Sicherheit, indem sie das Pad an Ort und Stelle halten und ein Verrutschen verhindern.

Lea ist eine begeisterte Kletterin, die die Herausforderungen und Triumphs des Kletterns in ihren Artikeln festhält. Sie teilt ihre Erfahrungen von Fels- und Hallenklettern, um Leser zu inspirieren und technische Fähigkeiten zu vermitteln. Leas Motto: „Klettern ist nicht nur ein Sport, es ist ein ständiges Streben nach neuen Gipfeln.“